Der Herbstwind reißt die zitternden Blätter hinab in die Verlorenheit der Erde.

Golden strahlt das warme Sonnenlicht,
golden glänzen die Blätter in der Sonne,
es erfüllt mein kleines Herz mit Wonne,
wenn sie scheint in mein Gesicht.

Kalt streift der tosende Wind mein Ohr,
kalt umweht mich ein leiser Hauch,
Nebel legt sich auf die Erde wie Rauch,
doch blitzt manchmal die Sonne hervor.

Alle Tiere ziehen sich nun zurück,
suchen sich in der Wärme ihr Glück
und kommen wieder zu besserer Zeit.

Ein Herbsttag wie er im Buche steht,
ein Anblick der auch schnell vergeht
und in der Vergangenheit hängen bleibt.


Thema: "Schwarz/Weiß"

Kommentare:

  1. Halli Hallo....

    tolle Aufnahmen....aber speziell das erste Foto ist ganz besonders toll !

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. tolle Aufnahmen, ich stehe total auf Makro,

    Grüße aus Leipzig,
    http://licht-welt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. ich hab dich getaggt: http://blaue-fotografie.blogspot.de/2013/10/getagged-1.html :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. ♥
Sie sind für mich wie Kerzenlichter in der Dunkelheit. ;D